Lieblingsspeisen
 

Also, am allerliebsten esse ich ja Kalamari mit Zaziki und Tomatenreis oder Kart�ffelchen, aber Pommes hasse ich !!

Ansonsten koche ich auch sehr gerne, doch ihr werdet nie erleben, dass ich einmal etwas backe. Das tue ich zum einen nicht gerne und zum anderen kann ich es deshalb auch nicht. Bei den wenigen Versuchen die ich jemals unternommen habe, sah danach meine K�che nur aus wie ein Schlachtfeld  und die Genie�barkeit von diesem "Etwas" war auch irgendwie suspekt *lol*.

Aber alles andere koche ich sehr gerne! Darunter auch:

  

Karlsbader Rahmgulasch

 

Zutaten f�r 4 Personen:

  800 g Kalbsfleisch (aus der Schulter)
200 g Zwiebeln
1 Zweig Rosmarin
2 Essl�ffel Butterschmalz
getrockneter Kerbel
1-2 Essl�ffel K�mmel
4-5 Essl�ffel Mehl
2 Essl�ffel Tomatenmark
1/2 l klare Br�he (Instant)
1/8 l Schlagsahne
2 Essl�ffel saure Sahne
Salz und Pfeffer
 

 

Die Zubereitung funktioniert folgenderma�en:

Fleisch w�rfeln, Zwiebeln sch�len und in kleine W�rfel schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen. Das Fleisch im heissen Butterschmalz anbraten, Zwiebeln und Rosmarin zuf�gen. Mit Salz, Pfeffer, Kerbel und K�mmel w�rzen. Mit Mehl best�uben, das Tomatenmark unterr�hren und alles kurz r�sten. Mit der Br�he abl�schen und die Sahne zuf�gen. Ca. 45 Min. auf niedriger Flamme k�cheln und zwischendurch immer mal wieder umr�hren.

Dazu schmecken viele Sorten Nudeln oder Salzkartoffeln.

Bayerischer Schweinebraten mit Semmelkn�del

 

Zutaten f�r 4 Personen

  1 Kilo Schweinefleisch aus der Schulter oder Oberschale
1 Zwiebel
2 Essl�ffel dunkles Bier
6 geschnittene Semmeln
4-5 Essl�ffel Semmelbr�sel
2 Essl�ffel Mehl
1/4 Liter Milch
4 Eier
1 Bund Petersile
Salz und Pfeffer
 

 

Die Zubereitung geht so:

Fleisch in ein grosses Bratgef�� geben, salzen und pfeffern. Die Zwiebel gesch�lt, aber im St�ck in das Gef�� geben. Wasser eingie�en und alles im Backofen bei ca. 220 Grad ca. 1 1/2 Stunden braten lassen. Dann das Fleisch wenden und ebenfalls ca. 1 1/2 Stunden von der anderen Seite braten lassen. Dabei immer wieder mit einem Pinsel den Gef��rand mit der Bratenso�e bestreichen, so erh�lt sie eine sch�n dunkle Farbe. Ebenso die Kruste des Fleisches immer wieder mit etwas dunklem Bier einpinseln. So wird sie sch�n knusprig, aber nicht zu hart zum essen. Bei Bedarf immer wieder etwas Wasser nachgie�en. Die letzte 1/4 Stunde den Backofen auf 250 Grad hochstellen, das macht insgesamt alles noch sch�n knusprig.

In der Zwischenzeit kann man daran gehen, die Semmelkn�del zuzubereiten. Die geschnittenen Semmeln in eine grosse Sch�ssel geben, Salz und Pfeffer beif�gen. Die Milch erhitzen und �ber die Semmeln gie�en. Abk�hlen und ziehen lassen. Dann die Eier hinzuf�gen, die gehackte Petersilie und das Mehl, welches f�r eines gute Bindung sorgt. Mit den H�nden dann die Masse gut verkneten. Sollte sie noch etwas zu weich sein, einfach einige Essl�ffel Semmelbr�sel zuf�gen. Die H�nde dann gut anfeuchten und aus der Masse Kn�del formen und in leicht k�chelndes Wasser geben. 20 Minuten ziehen lassen.

Fleischscheiben mit Kn�deln und So�e anrichten. Dazu pa�t auch noch Sauerkraut oder ein bayerischer Kartoffelsalat.

Els�sser Flammkuchen

 

Zutaten f�r Portionen

 

200 g Mehl
EL �l
125 ml Wasser
  Salz
200 g Cr�me double
200 g Zwiebel(n)
100 g Speck
 etwas

s��e Sahne

Aus Mehl, �l, Wasser, Salz einen Knetteig herstellen; er darf sich nicht klebrig anf�hlen. Zwiebeln in d�nne Scheiben schneiden; Speck ebenfalls in d�nne, schmale Streifen schneiden. Teig sehr d�nn ausrollen, mit Cr�me double oder Cr�me Fra�che (mit etwas s�sser Sahne vermengt) bestreichen. Zwiebeln und Speck darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf h�chster Stufe ca. 15 bis 20 Minuten backen, bis der Boden knusprig ist.

Guten Appetit!!!

 

 

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!